Homepage der Schachfreunde Verl

News

So

28

Mai

2017

SF Verl II steigen erstmals in die Bezirksliga auf!

 

Am Ende entschieden die Brettpunkte: Erstmals in der Vereinsgeschichte ist die zweite Mannschaft der Schachfreunde Verl in die Bezirksliga aufgestiegen. Der Bielefelder SK III brachte am Sonntag im direkten Duell nur fünf Spieler an die Bretter und wurden folgerichtig mit 5,5:2,5 vom zweiten Platz verdrängt, zu dem auch Heepen mit einem 4:4 in Gütersloh zu wenig Brettpunkte beisteuerte. Nachdem Dustin Siebert, Julian Grusdas und Jonas Kerkhoff kampflos gepunktet hatten, begnügte sich das Spitzenbrett des BSK gegen Ralf Grewe mit einem Kurzremis. Daraufhin schoss Jens Westerbarkei bereits das Tor zum Gesamtsieg. Dass Ersatzspieler Jürgen Brunn und erstmals auch Falk Helfberend punktlos vom Tisch gingen, spielte jetzt keine Rolle mehr. Den Schlusspunkt setzte der einmal mehr siegreiche Reinhold Kordtokrax, ehe der Ergebnisdienst die frohe Kunde aus Gütersloh und den Aufstieg vermeldete.

 

Sa

27

Mai

2017

U20: Heimspiel fällt aus

 

Der LSV Turm Lippstadt II kann die Bretter heute leider nicht besetzen. Das Spiel wird mit 6:0 für Verl gewertet, und das Wetter verheißt alternativ einen angenehmen Aufenthalt im Freien.

 

Sa

13

Mai

2017

U20 gewinnt 6:0

 

Mit dem maximalen Resultat von 6:0 kehrte die Verler U20 am Samstag vom SK Delbrück zurück. Die Entscheidung zugunsten der Schachfreunde fiel dabei bereits in der ersten Spielstunde. Nico Kerkhoff siegte ohne Gegenspieler und Pascal Rieksneuwöhner unter kräftiger Mithilfe des Weißen. Danach legten Klaas Stromberg und Jan Vorderbrüggen am Ende jeweils sehr sicher das 4:0 nach. Beim nächsten Punkt profitierte Christoph Winkler davon, dass der Schwarzspieler zunächst eine Figur und dann das Mattfeld ungedeckt ließ. In der letzten Partie war dann das auch Glück auf der Seite von Philipp Lewe, der seinen Minusbauern zunächst kompensierte und dann spielentscheidend eine Fesselung ausnutzte.

 

0 Kommentare

So

07

Mai

2017

Bezirksklasse: ausgerutscht

 

Am vorletzten Spieltag der Bezirksklasse mündete die Erfolgsserie der SF Verl II in einer etwas überraschenden, gleichwohl verdienten 3,5:4,5-Niederlage beim zuvor noch sieglosen Rhedaer SV III. Schon zur frühen Mittagszeit zeichnete sich ab, dass es in der Gaststätte Neuhaus wenig zu holen geben würde. Für Dustin Siebert war mit einer abwegigen Dame vorzeitig Schluss, und hinten hatten auch Jan Vorderbrüggen sowie Jochen Bisjak diesmal nichts zu bestellen. Zwar bauten Jonas Kerkhoff und Falk Helfberend, die unangefochtenen Topscorer der Zweiten, ihr Punktekonto mit ungefährdeten Siegen weiter aus. Volle Punkte blieben danach aber Fehlanzeige. Während Jens Westerbarkei mit seiner Punkteteilung nach einem Figurenverlust vollauf zufrieden sein konnte, hatten Ralf Greweling und Thomas Maaß bei ihren Remisen zwischenzeitlich noch auf mehr hoffen dürfen.

 

0 Kommentare

So

30

Apr

2017

Verbandsliga: Klassenerhalt!

 

Wir haben unseren Vorsprung ins Ziel gerettet: Die Schachfreunde Verl bleiben der Verbandsliga auch in der nächsten Saison erhalten. Nach einem 4:4 im direkten Duell beim SC Porta Westfalica hielten uns die Brettpunkte auf Rang sieben und damit über dem Strich. Den 0:1-Rückstand - bei Daniel Grusdas war das Qualitätsopfer leider nicht durchgeschlagen – egalisierte Thomas Biernath. Als sich die Stellung öffnete, entschied ein taktischer Schlag die Lage zu seinen Gunsten. Nach einem Bauernopfer mit einem reichhaltigen Königsangriff ausgestattet, gingen die Verler am Brett von Jens Hanswillemenke mit 2:1 in Führung. Im Anschluss einer wilden Partie, in dessen Verlauf er das gegnerische Gegenspiel kurzfristig unterschätzt hatte, hieß es bei Philipp Lewe am Ende Remis. Das gleiche Resultat retteten auch Jim Knop und Michael Popiolek ins Ziel, ehe Helge Rettig den rettenden vierten Punkt und ein Remis weiteren Verwicklungen vorzog. Abschließend hätte Mike Brück in einem wahren Psychokrimi bei äußerst knapper gegnerischer Restbedenkzeit fast noch den Gesamtsieg festgehalten. Der materielle Nachteil wog dann doch zu schwer, brachte den Klassenerhalt aber nicht mehr in Gefahr.

 

1 Kommentare

Sa

29

Apr

2017

U20: Auftakt-Überraschung knapp verpasst

 

Zu einer Auftakt-Überraschung fehlte am Ende vielleicht ein Jahr Erfahrung. Die wohl jüngste Verler U20 aller Zeiten unterlag dem deutlich älteren SV Soest am Samstag im Bonhoeffer-Haus knapp mit 2,5:3,5. Dabei hatten gerade die Jungjahrgänge ein besseres Resultat auf dem Brett. Marvin Füchtjohann hätte vierzügig matt setzen und Klaas Stromberg nach starkem Spiel drei Figuren für den Turm gehabt – wenn beiden nicht am Ende noch die Puste ausgegangen wäre. Weil Nico Glatt sich nach ordentlicher Eröffnung vorzeitig verrechnet hatte, ging es an seinem Brett weniger eng zu. Vorne war aus Verler Sicht auf Philipp Lewe Verlass, der die weiße Vorstoßvariante im Zentrum nach allen Regeln der Kunst auseinandernahm. Eine schöne Partie spielte auch Jan Vorderbrüggen, der schon früh Material gewann und dann nichts mehr anbrennen ließ. Mehr als ein Remis war für Pascal Rieksneuwöhner im Turm-Endspiel mit Minusbauern am Ende nicht drin. Der Gesamtauftritt macht trotz knapper Niederlage Mut für die nächsten Aufgaben.

 

0 Kommentare

Sa

01

Apr

2017

NRW-Viererpokal: Achtbares 1,5:2,5 gegen SF Brackel

 

In der ersten Runde des NRW-Viererpokals erwischten die SF Verl am Samstag im Bonhoeffer-Haus mit den SF Brackel aus Dortmund den nominell stärksten Gegner. Mit 1,5:2,5 zogen wir uns dabei überaus achtbar aus der Affäre. Adrian Jakubowski eröffnete das Duell mit einem Remis. Der Weiße hatte einen Bauern geschlagen und musste sich dann mangels Alternativen einer Zugwiederholung beugen. Es kam noch besser: Philipp Lewe entfachte gegen ein nominelles Großgewicht mit seinen Schwer- und Leichtfiguren ein taktisches Feuerwerk und sorgte für die Verler Führung. An den vorderen Brettern warteten aber noch zwei ELO-Schwergewichte aus Brackel. Diese fuhren in der Eröffnung eine konsequent aggressive Linie und schreckten dabei vor Bauernopfern nicht zurück. Das zahlte sich aus. Helge Rettig und Thomas Biernath konnten den Druck am Ende eines interessanten Pokalspieltags leider nicht mehr standhalten.

 

0 Kommentare

So

19

Mär

2017

SF Verl II weiter auf Erfolgskurs

 

Die zweite Mannschaft der Schachfreunde Verl bleibt in der Erfolgsspur und darf sich zwei Spieltage vor Saisonende durchaus Hoffnungen auf den erstmaligen Aufstieg in die Bezirksliga machen. Obwohl ersatzgeschwächt und ohne das achte Brett angetreten, reichte es beim Sieker SK III zum einem 6:2-Erfolg. Sein erster Einsatz nach längerer Spielpause bescherte Julian Grusdas den 1:1-Ausgleich. Eine konzentrierte Partie spielte Jan Vorderbrüggen. Dank guter Zeiteinteilung kam er in eine vorteilhafte Position, die er dann Remis gab. Danach holte Falk Helfberend ungefährdet den siebten Sieg im siebten Spiel, und Jonas Kerkhoff zog mit seinem sechsten Saisonpunkt nach. Anschließend kamen die Gastgeber nicht mehr heran. Zwar war Thomas Maaß eigentlich schon überspielt worden. Ein unabsichtliches Damenopfer war dann aus Sicht seines Gegners aber doch des Guten zu viel. Für Ralf Greweling reichten zwei sauber herausgespielte Mehrbauern zum nächsten Partiegewinn. Reinhold Kordtokrax absolvierte wieder einmal eine sehr interessante Partie, die er angesichts des Spielstands nicht mer voll ausreizen musste und zum Remis abwickelte.

 

0 Kommentare

So

12

Mär

2017

Verbandsliga: 18 Züge in 56 Sekunden und das Happy-End selbst in der Hand

 

Mit dem mit Abstand besten Brettpunkteverhältnis aller gefährdeten Teams haben die Schachfreunde Verl den Klassenerhalt in der Verbandsliga am letzten Spieltag selbst in der Hand. Im günstigsten Fall können wir uns dabei sogar eine Niederlage erlauben. Eine noch bessere Ausgangsposition verpassten wir im Heimspiel gegen Tabellenführer zweihochsechs Bielefeld am Sonntag mit 3,5:4,5 denkbar knapp. Die Bielefelder machten nach drei Stunden zunächst einmal deutlich, warum sie sich berechtigte Hoffnungen auf die Regionalliga machen. Die Siegesserien von Philipp Lewe und Jens Hanswillemenke fanden jeweils ein jähes Ende. Unser U18-Spieler wurde nach kreativem Beginn ausgekontert, der Präsident fand bei einem frühen Übergang ins Endspiel keinen vernünftigen Plan mehr. Einem Bauernverlust am Damenflügel lief Helge Rettig zwar hartnäckig, in der Summe aber erfolglos hinterher. Schon hieß es 0:3 und der Tabellenführer war seinem Anliegen, im Zweikampf mit dem Bielefelder SK möglichst viele Brettpunkte vorzulegen, ein gutes Stück näher gekommen. Doch die Verler Schachfreunde demonstrierten kämpferische Qualitäten: Michael Popiolek schlug nach wilden Abwicklungen die Zugwiederholung aus und setzte sich mit Dame und Turm und Läufer gegen Doppelturm und Läuferpaar durch. Als Thomas Biernath unter Druck die Nerven behielt und daraufhin erfolgreich zurückschlug, wurde es richtig spannend, zumal Grufti seine Partie noch nicht abgehakt hatte und ein kurioses Motiv zum Remis fand. Adrian Jakubowski wartete noch ab, ehe er ins Remis einwilligte und die finale Verantwortung an Jim Knop weiterleitete. Jimbo hatte zunächst 18 Züge in 56 Sekunden absolvieren müssen, sich dabei aber überraschenderweise sogar in ein gewinnträchtiges Endspiel manövriert. Hier verteidigte sich der Schwarzspieler dann aber zäh, und nach langem Kampf gingen beide Akteure mit einem Remis vom Brett.

0 Kommentare

Sa

11

Mär

2017

Saisonabschluss der U14

 

Zum Abschluss der U14-Verbandsklasse hatten wir unseren Reisepartner SV Oelde zu Gast und beim 1:3 etwas Pech. Zwar musste Nico Kerkhoff nach verzögerter Rückkehr von der Ski-Freizeit kurzfristig passen. Dafür hatte Nico Glatt den Fisch eigentlich schon an der Angel, ließ sich den Punkt nach starkem Beginn aber noch vom Brett nehmen. Als einziger Spieler bestritt Benjamin Kerkhoff alle Liga-Partien, wofür ihm seiner abschließenden Niederlage zum Trotz allerhöchstes Lob gebührt. Die letzte Partie der Saison bestritt Klaas Stromberg. Dass er sich innerhalb eines haben Jahres enorm gesteigert hat, bewies sein konzentrierter Sieg zum Endresultat.

0 Kommentare

Ältere Einträge unter Sitemap -> Blog

Besucher

Besucherzaehler