SF Verl starten mit 5,5:2,5-Auswärtssieg

Die erste Mannschaft der Schachfreunde Verl ist mit einem 5,5:2,5-Erfolg beim Sieker SK II erfolgreich in die neue Bezirksligasaison gestartet.

Nach einem Kurzremis durch Jens Hanswillemenke hatte Mike Brück Glück, dass er seine im Angriff geopferte Figur zurückerhielt und am Ende ebenfalls einen halben Zähler einstrich. Jens Westerbarkei sorgte daraufhin nach Damengewinn und finalem Mattangriff erstmals für die Führung - hätte aber im Mittelspiel durchaus seinerseits einen Materialverlust erleiden können. Im Endspiel mit Dame gegen zwei Türme forcierte Daniel Grusdas nun ein Dauerschach, ehe Thomas Maaß sein Spiel nach einem übermotivierten Qualitätsopfer aufgeben musste.

Beim Zwischenstand von 2,5:2,5 gingen abschließend alle Partien an die Schachfreunde. Michael Popiolek stand immer bequem, ließ dann einen Qualitätsgewinn aus, um sich im Läufer-Bauernendspiel durchzusetzen. Ingo Zahn sorgte dann für den Gesamtsieg, nachdem er positionell und taktisch sicher alle Hürden gemeistert hatte. Dass es am Ende sogar sehr deutlich wurde, verdankte Jim Knop in der Abschlusspartie seinem Gegner, der ohne Not ein Matt auf der Grundreihe einkassierte.

 

Ein Nachtrag: Nachdem nun alle Ergebnisse verfügbar sind, dürfen sich die Schachfreunde über die Tabellenführung freuen!

 

Besucher

Besucherzaehler