Kreisliga: Annika glänzt beim 5:3 gegen Heepen

Die Schachfreunde Verl II haben am zweiten Spieltag in der Kreisliga zwei wichtige Punkte für den Klassenerhalt gesammelt. In einem Generationenduell setzten sich unsere Jungspunde unerwartet mit 5:3 durch.

Nachdem Katrin Maaß den ersten Punkt kampflos eingesammelt hatte, spielte Annika Kröning bei ihrem ersten Senioreneinsatz eine tolle Partie. Die Zehnjährige belohnte sich für ihr fast fehlerfreies Spiel mit einem unabwendbaren Mattangriff. Nils Apelmeier steuerte in einer wechselhaften Partie ein Remis bei, Jens Kleinemas erhöhte mit drei Mehrbauern auf 3,5:0,5. Anschließend machte Mannschaftsführer Arne Bartels nach einer Bauernumwandlung bereits alles klar, sodass Jonas Kerkhoff sein Spiel mit Minusturm jetzt getrost aufgeben konnte. Simon Stolte hatte sich zwischenzeitlich eine stattliche Position gegen einen 1900er erarbeitet, übersah dann aber einen Qualitätsverlust und unterlag. Philipp Lewe spielte weiter auf Gewinn, musste sich nach der Zeitkontrolle dann aber mit einem achtbaren Remis begnügen.

Besucher

Besucherzaehler