BZEM: OWL-Qualifikation für Jonas, Mädchenpokal für Annika

Was ursprünglich nur als kurzer Heimatbesuch angedacht war, mündete in einer spontanen Titelverteidigung: Dominik Plaßmann sicherte sich vom 11. bis 13. Oktober in der Mensa des Konrad-Adenauer-Schulzentrums erneut die Einzel-Bezirksmeisterschaft. In einem gerade in der Spitze gut besetzten Teilnehmerfeld erreichte er am Ende 4,5 Punkte aus fünf Partien und verwies den zweiten Ex-Verler Sven Behler (4) und dem überraschend forsch auftretenden Rhedaer Adrian Jakubowski (4) auf die Plätze. Die Verler Teilnehmer hatten ausnahmslos ebenfalls Grund zur Freunde. Julian Grusdas wurde Sechster und kam ebenso wie Reinhold Kordtokrax, der sein erstes offizielles Turnier nach langer Schachpause bestritt, auf 2,5 Zähler. Daniel Grusdas hatte es fast ausnahmslos mit nominell stärkeren Kontrahenten zu tun und verzeichnete mit zehn Punkten ein weiteres DWZ-Plus.

 

Die meisten der insgesamt 57 Turnierteilnehmer entfielen auf die erstmals parallel ausgetragenen Jugend-Bezirkseinzelmeisterschaften. Traditionell war hier die U12 am besten besucht. Hier lief Kirsten Bünte (Rhedaer SV) von Beginn an vorneweg und die Jungs erfolglos hinterher. Dem punktgleichen Adrian Meyer blieb ebenso wie seinen Gütersloher Teamkollegen Theodor und Konstantina Neumann am Ende nur das Nachsehen. Letztere hatte der neuen Bezirksmeisterin in der Vorschlussrunde die einzige Niederlage beigebracht und damit eindrucksvoll die Dominanz der Mädchen in diesem Turnier untermauert.

 

Auch bei den Schachfreunden Verl verzeichnete hier die weibliche Jugend das beste Resultat. Annika Kröning sicherte sich mit 3,5 Punkten hinter den Turniersiegerinnen den Pokal für das beste Mädchen. Nico Kerkhoff konnte nur sechs Runden bestreiten, erreichte gute drei Punkte und ließ bei zwei unglücklich verlorenen Spielen immer wieder sein tolles taktisches Potenzial aufblitzen. Für Henrik Hanswillemenke standen bei seinem ersten Turnier 1,5 Punkte zu Buche. Unser Neuling Tim Luca Caprio schnupperte am Wochenende seine allererste Turnierluft. Bei einem Punkt fehlte es ihm naturgemäß noch an Erfahrung.

 

Die U14 verzeichnete mit Dominik Fortenbacher einen eindeutigen Turniersieger. Der Gütersloher gewann alle fünf Partien und stand schon vor der letzten Runde als Gesamtsieger fest. Platz zwei ging hier an Florian Schreiber. Jonas Kerhoff von den Schachfreunden Verl hatte im Stichkampf das Nachsehen, war mit Platz drei, der Qualifikation für die OWL-Meisterschaft und einem Zuwachs von über hundert DWZ-Punkten aber ebenfalls lecker zufrieden.  Sein Mannschaftskollege Philipp Lewe hatte sich hingegen mehr als 2,5 Punkte und Platz vier erhofft. Nach 2,5 Punkten aus den ersten drei Spielen lief es für ihn am Schlusstag dann leider nicht mehr rund. Die gleiche Ausbeute sicherte sich in den letzten beiden Runden auch Lennart Wytzsik, der sein Turnierdebüt aus dem Stand als vielversprechender Siebter abschloss. Zu den unzufriedeneren Verlern zählte hingegen Cedrik Hanswillemenke. „Rocky“ kam nach musikalischer Schachpause nur auf einen Punkt.

 

Mit Timon Sprute vom SV Ubbedissen setzte sich in der U16 der fehlerfreiste Akteur mit 4 Punkten vor Pascal Kandler und Kai Haase (Gütersloher SV) durch. Nils Apelmeier hatte noch Probleme mit dem (langsamen) Spieltempo der Konkurrenz und daher zum Spielende leider regelmäßig das Nachsehen.

 

Auch die U18-Konkurrenz fand eine Siegerin. Angelika Volkavo, einzige Teilnehmerin vom Sieker SK, gewann das Rundenturnier mit 3,5 Punkten vor Matthias Schmitt (Brackweder SK/3), Florian Fortenbach (Gütersloher SV/2,5), Simon Stolte (SF Verl/1) und David Pimsteyn (Rhedaer SV). Simon förderte einige interessante Pläne und taktische Verwicklungen zutage, musste der nominellen Überlegenheit der erstplatzierten aber noch Rechung tragen.

 

Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle allen ehrenamtlichen Helfern, allen voran den Familien Kerkhoff, Lewe, Grusdas, Kröning und Bartels, für die hervorragende Unterstützung am gut besuchten Verpflegungsstand!

 

 

 

U12      
1. Kirsten Bünte Rhedaer SV 6 Pkt.
2. Adrian Meier Gütersloher SV 6
3. Theodor Neumann Gütersloher SV 5
4. Konstantina Neumann Gütersloher SV 5
5. Jaron Sprute SV Ubbedissen 4,5
6. Julian Meier Gütersloher SV 4
7. Jannes Heidemann Brackweder SK 4
8. Cedric Riedel Brackweder SK 3,5
9. Nils Döller Brackweder SK 3,5
10. Annika Kröning SF Verl 3,5
11. Jan Döller Brackweder SK 3,5
12. Jan Surmann Rhedaer SV 3
13. Leo Qiu Gütersloher SV 3
14. Nico Kerkhoff SF Verl 3
15. Luis Dick SV Oelde 3
16. Felix Jürging Gütersloher SV 2,5
17. Nina Voloshyn Gütersloher SV 2,5
18. Henrik Hanswillemenke SF Verl 1,5
19. Tim Luca Caprio SF Verl 1
U14      
1. Dominik Fortenbach Gütersloher SV 5
2. Florian Schreiber Brackweder SK 3,5
3. Jonas Kerkhoff SF Verl 3,5
4. Philipp Lewe SF Verl 2,5
5. Oliver Qiu Gütersloher SV 2,5
6. Philipp Kandler Gütersloher SV 2,5
7. Lennart Wytzisk SF Verl 2,5
8. Anna Neumann Gütersloher SV 2
9. Moritz Frevert Gütersloher SV 2
10. Kokula Balakumar Brackweder SK 2
11. Cedrik Hanswillemenke SF Verl 1
U16      
1. Timon Sprute SV Ubbedissen 4
2. Pascal Kandler Gütersloher SV 3,5
3. Kai Haase Gütersloher SV 3,5
4. Daniel Pfaffenroth Gütersloher SV 3
5. Karl Kleinhaus SV Oelde 3
6. Frederik Diekmann Brackweder SK 2
7. David Riedel Brackweder SK 2
8. Nils Apelmeier SF Verl 0
U18      
1.
Angelika Volkova Sieker SK 3,5
2. Matthias Schmitt Brackweder SK 3
3. Florian Fortenbach Gütersloher SV 2,5
4. Simon Stolte SF Verl 1
5. David Pimsteyn Rhedaer SV 0

Senioren

 

1. Dominik Plaßmann Gütersloher SV 4,5
2. Sven Behler Schachgem. Rietberg 4
3. Adrian Jakubowski Rhedaer SV 3,5
4. Oliver Flöttmann Schachgem. Rietberg 3
5. Stephan Grochtmann Gütersloher SV 3
6. Julian Grusdas SF Verl 2,5
7. Christian Langer SV Enningerloh-Oelde 2,5
8. Ralf Grewling Schachclub Herzebrock 2,5
9. Reinhold Kordtokrax SF Verl 2,5
10. Daniel Grusdas SF Verl 2
11. Dieter Domeyer Heeper SK 2
12. Andreas Lückner Gütersloher SV 1,5
13. Thomas Bergmann Rhedaer SV 1,5
14. Gisela Domeyer Heeper SK 0

Die kompletten Turnierdateien sowie Bilder zum Turnier folgen in den nächsten Tagen.

Besucher

Besucherzaehler