Kreisliga: Riesenschritt zum Klassenerhalt

Die Schachfreunde Verl II haben in der Kreisliga einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemeistert. Im Nachholspiel beim SK Stukenbrock setzte sich unsere junge Garde mit 4:3 durch. Da beide Mannschaften das letzte Brett nicht besetzen konnten, wurden hier keine Punkte vergeben.

In der Mitte landeten Henri Dopheide und Nils Apelmeier einen ganz wichtigen Doppelschlag. Dieser wurde von zwei Überraschungen komplettiert. Jonas Kerkhoff gewann aus der Bedrängnis heraus gegen einen 1400er, und Philipp Lewe setzte seine Siegesserie auch gegen das stark eingeschätzte Stukenbrocker Spitzenbrett fort. Dass Katrin Maaß, Annika Kröning und Nico Kerkhoff am Ende noch leer ausgingen, ließ sich insofern verschmerzen.

Besucher

Besucherzaehler