Bezirksliga: Ein sattes 7:1 in Rietberg

Unsere erste Mannschaft ist der Vize-Meisterschaft in der Bezirksliga ein gutes Stück näher gekommen. Im Auswärtsspiel bei der dezimierten SG Turm Rietberg II feierten wir mit 7:1 unseren höchsten Saisonsieg.

Gegen nur sechs Gastgeber nahmen Jens Hanswillemenke und Mike Brück ihre Punkte eingangs kampflos in Empfang. Ersatzspieler Philipp Lewe sicherte den Vorsprung mit einem Remis ab, ehe Daniel Grusdas den dritten vollen Punkt beisteuerte. Trotz eines Wacklers brachte er sein Doppelturm-Endspiel sicher ins Ziel. Jim Knop griff daraufhin auf ein Rietberger Remis-Angebot zum 4:1 zurück.

Im weiteren Verlauf setzten sich diesmal unsere unteren Bretter gut in Szene. Dabei spielte Jens Westerbarkei ein couragiertes Turm-Endspiel mit am Ende vier Mehrbauern. Thomas Maaß erhöhte auf 6:1, nachdem er zunächst alle gegnerischen Figuren aus dem Spiel genommen und anschließend in ein gewonnenes Bauernendspiel abgewickelt hatte. Die letzte Partie zog sich dann über die komplette Distanz von sechs Stunden. Michael Popiolek sah mit zwei Mehrbauern schon früh wie der sichere Sieger aus. Doch sein Gegner fand eine gute Abwicklung und erreichte ein mindestens ausgeglichenes Spiel. Beide Akteure wollten sich ein hochinteressantes Turmendspiel mit gefährlichen Randbauern nicht entgehen lassen und spielten bis zur letzten Patrone. Kurz vor Ablauf der kompletten Bedenkzeit hatte Michael das bessere Ende für sich.

 

Besucher

Besucherzaehler