Kreisliga: SF Verl II bleiben weiter vorne

Nach ihrem 5,5:2,5-Auswärtssieg bei der SG Friedrichsdorf II führen die SF Verl II weiterhin die Tabelle in der Kreisliga an. Die Unterzahl der Gastgeber führte dabei zu einer vorzeitigen Entscheidung.

 

Eingangs nahmen Jonas Kerkhoff und Lennart Wytzisk ihre Punkte kampflos in Empfang. Anschließend gelang Nils Apelmeier via einer Zugwiederholung eine erfreuliche Punkteteilung gegen einen deutlich höher gewerteten Kontrahenten. Anschließend stellten Nico Kerkhoff und der neuerlich erfolgreiche Thomas Maaß bereits den Gesamtsieg sicher. Julian Grusdas landete nun noch ein Familienschach zum 5,5:0,5, ehe die Gastgeber das Resultat abschwächten. Dabei wurde Jens Westerbarkei ein zu sorglos vorgetragener Angriff zum Verhängnis. Die vielleicht seriöseste Partie des Vormittags ereignete sich auf dem Brett von Falk Helfberend. Mit einem Minusbauern belastet, verteidigte er sich taktisch überaus trickreich. Sein erfahrener Gegner brachte den Vorteil bei reduziertem Material letztlich aber nach Hause.

Besucher

Besucherzaehler