Kreisliga: Niederlage im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel der Kreisliga haben die SF Verl II ihre Tabellenführung durch eine knappe 3,5:4,5-Niederlage gegen den Heeper SK II eingebüßt. Die Gäste holten in der oberen Bretthälfte einen entscheidenden Punkt mehr.

Eingangs erwischten Nils Apelmeier sowie Nico Kerkhoff nicht ihren besten Tag und verloren rasch. Mit einem (von einem zwischenzeitlichen Schönheitsfehler abgesehen) überzeugenden Spiel brachte Falk Helfberend uns wieder auf 1:2 heran, ehe Julian Grusdas unrochierter König den weißen Figuren zum Opfer fiel. Ein kampfstarker Jonas Kerkhoff machte die Niederlage wieder wett. Nachdem er bereits mit zwei Bauern ins Hintertreffen geraten war, raubte er seinem Gegner im Turnendspiel den Nerv, gewann sein Material zurück, lehnte konsequent ein Remis ab und ließ seinen Freibauern erfolgreich marschieren. In der Zwischenzeit hatte Dustin Siebert seine Partie mit einem Mehrturm in den sicheren Erfolgshafen manövriert. Insofern überraschte es schon ein wenig, dass Thomas Maaß nicht mehr den Ehrgeiz für ein Mannschaftsremis aufbrachte und stattdessen zur Gesamtniederlage remisierte.

Besucher

Besucherzaehler