Bezirksliga: Drei Punkte Vorsprung nach 7:1-Erfolg

Die SF Verl gehen mit drei Punkten Vorsprung in die letzten beiden Spieltage. Nach dem 7:1-Heimsieg gegen den Tabellenvierten Gütersloher SV IV und der Beckumer Niederlage gegen Sieker ist unsere Tabellenführung weiter angewachsen.

Thomas Biernath strich den ersten Punkt diesmal kampflos ein, ehe unser sechsten Brett durch einen Figurengewinn seinen siebten Sieg in Folge einstrich. Nach drei Stunden und einem Eröffnungsfehler des Weißspielers erhöhte Jens Hanswillemenke auf 3:0. Hingegen fand Jim Knop nicht richtig in seine Partie und sah sich infolge eines Figurenverlusts zur Aufgabe genötigt. Spannend wurde es jedoch nur kurzfristig, da Mike Brück seine Erfolgsserie ausbaute und den vierten Punkt sicherte. Danach wurde es richtig sehenswert: Adrian Jakubowski besorgte per Damengewinn einmal mehr den Gesamtsieg, und Helge Rettig legte in einer extrem komplizierten Partie das 6:1 nach. Den Schlusspunkt setzte schließlich Michael Popiolek, dessen Druckstellung in einem erfolgreichen Mattangriff kulminierte.

Besucher

Besucherzaehler