Schachfreunde Verl II steigen in die Bezirksklasse auf!

Am letzten Spieltag in der Kreisliga durften sich noch vier Mannschaften Hoffnungen auf den Aufstieg machen. Um das Ticket für die Bezirksliga aus eigener Kraft lösen zu können, hätte es für unsere zweite Mannschaft eines 7:1-Siegs beim SK Stukenbrock bedurft. Obwohl es schließlich „nur“ ein 4,5:3,5 wurde, langte es dank Brackweder Schützenhilfe gegen Heepen doch noch für den zweiten Aufstiegsplatz.

Da unser erstes Brett ausfiel, hatten wir hinten zwei routinierte Kräfte ins Spiel gebracht. Heinz Sehm und Reinhold Kordtokrax gewannen ebenso sicher wie Jonas Kerkhoff. Selbst ein 7:1 erschien zu diesem Zeitpunkt nicht mehr ausgeschlossen. Leider kippte jedoch das Spiel von Dustin Siebert, der zunächst klar dominiert hatte, zur Niederlage, und auch Falk Helfberend wurde kalt erwischt. Frisch aus der Nachtschicht am Brett eingetroffen, stellte Julian Grusdas anschließend die Weichen zum Gesamterfolg, den Thomas Maaß daraufhin mit dem einzigen Remis des Tages komplettierte.


Besucher

Besucherzaehler