U16-Verbandsklasse: Tolles Schach beim 3,5:0,5 gegen Lübbecke

Der Startschuss zur neuen Schachsaison fiel am Samstagnachmittag in der U16-Verbandsklasse. Unser Nachwuchs entschied beim 3,5:0,5-Erfolg gegen die SG Freibauer Lübbecke die entscheidenden Partien für sich. Dafür benötigte Annika Kröning nur etwas mehr als eine Stunde. Mit einem Keilbauern baute sie eine schöne Mattstellung auf, die sie mit einem tollen Turmopfer krönte. Starkes Schach zeigte auch Falk Helfberend. Mit einer Druckstellung aus der Eröffnung gekommen, baute er seinen Vorteil sukzessive aus. Obwohl er zwischenzeitlich einen Figurengewinn ausgelassen hatte, brannte dank zweier Türme in der gegnerischen Königsstellung nichts mehr an. Jan Vorderbrüggen hatte die Führung zwischenzeitlich mit einem umsichtigen Remisangebot verteidigt.Abschließend musste sich Philipp Lewe am Spitzenbrett noch gewaltig strecken. Gegen eine starke weibliche Vertreterin war er nicht optimal aus der Eröffnung gekommen, fand dann aber allmählich taktisch ins Spiel. In massiver Zeitnot wehrte seine Kontrahentin zunächst alle Drohungen ab, ehe sie mit wenigen Sekunden Restbedenkzeit in Phillips Mattdrohung lief.

Besucher

Besucherzaehler