Verbandsklasse: Tabellenführung an der Wewelsburg

Mit ihrem saisonübergreifend zwölften Sieg in Serie haben sich die Schachfreunde Verl nach drei Spieltagen an die Tabellenspitze der Verbandsklasse gespielt. Beim bisherigen Spitzenreiter SK Königsspringer Wewelsburg gingen wie am Sonntag mit einem 5,5:2,5-Erfolg von den Brettern.

Ausschlaggebend dafür waren 3,5 Zähler in der unteren Bretthälfte, während wir die Partien vorne ausgeglichen gestalteten. Nach zwei Unentschieden durch Jens Hanswillemenke und Daniel Grusdas folgte der Führungstreffer: Philipp Lewe setzte sich in einem wechselhaften Spiel mit zwei Läufern und Bauer gegen einen Läufer durch. Nachdem er kurz vor der Zeitkontrolle von einem Damen- in ein gewonnenes Bauernendspiel abgewickelt hatte, besorgte Jim Knop Punkt Nummer drei. Der spektakulären Partie von Thomas Biernath blieb hingegen die Krönung verwehrt, weil sich unverhofft eine gegnerische Ressource zu viel auftat und Weiß das Blatt noch wendete. Daraufhin suchte Helge Rettig im Turmendspiel den Weg zum sicheren Remis, wohlwissend dass Michael Popiolek mit drei Mehrbauern kein Problem mehr damit hatte, den Mannschaftserfolg sicherzustellen. Zum Finale gab es dann mal wieder einen Sieg von Adrian Jakubowski, der früh eine Figur gewonnen hatte und am Ende den direkten Weg zum Matt fand.

Besucher

Besucherzaehler