U16 vorzeitig für die Aufstiegsrunde qualifiziert

Unsere U16-Mannschaft hat sich am Samstagnachmittag im Bonhoeffer-Haus vorzeitig für die Aufstiegsrunde qualifiziert. In der Verbandsklasse Nord gab es gegen die SG Hücker-Aschen mit 3:1 den vierten Sieg in Folge.

Der stärkste Gästespieler war am vierten Brett unterwegs, wo sich Christoph Winkler einen offenen Schlagabtausch lieferte. Nachdem er mit einem schönen Manöver die Qualität erobert hatte, hätte er sich auf ein gegnerisches Dauerschach einlassen sollen, lief aber stattdessen ins Matt. Philipp Lewe nahm das Spiel gegen seinen nominell deutlich unterlegenen Gegner sehr ernst und wurde mit einem schnellen Sieg zum Ausgleich belohnt. Etwas weniger zielstrebig kam Jonas Kerkhoff daher, der daraufhin in einer wilden Partie strandete, ein einzügiges Matt ausließ, 30 Züge später aber noch sicher gewann. Im letzten Spiel hatte Falk Helfberend die Lage jederzeit unter Kontrolle, baute seinen Vorteil kontinuierlich aus und musste beim 3:1 keine bedrohliche Situation mehr überstehen.

Besucher

Besucherzaehler