U16: Mit einem Sieg in die Aufstiegsrunde

Die U16 der SF Verl startet mit 2:0 Mannschafts- und 2,5 Brettpunkten in die Aufstiegrunde. Am letzten Spieltag der Verbandsklasse setzten wir uns am Samstag in einer vorgezogenen Begegnung beim ebenfalls qualifizierten Tabellenzweiten SK Minden 08 etwas glücklich mit 2,5:1,5 durch.

Nachdem Philipp Lewe vorne kampflos gewonnen hatte, sprach am vierten Brett nämlich vieles für eine Niederlage von Nico Kerkhoff. Dass er nach unkonzentriertem Beginn bei materiellem Nachteil unverhofft ein spektakuläres erstickten Matt nebst Damenopfer auf dem Brett hatte, ließ sich sein Gegner zum Glück nicht zeigen. Nico hätte sich laut eigenen Aussagen wohl mit einem Dauerschach begnügt… Derweil war Falk Helfberend in einer „Italienischen Partie“ mit einem weißen Bauernopfer gelandet, die er als Nachziehender nicht optimal fortsetzte und daraufhin dem Königsangriff erlag. Am reinen Mädchenbrett überzeugten beide Spielerinnen mit einer guten Zeiteinteilung und entsprechend achtsamem Spiel. Hier hatte Annika Kröning sich mit vier Bauern gegen den weißen Läufer einen leichten Vorteil erspielt, ehe sie mannschaftsdienlich zum Gesamtsieg ins Remis abwickelte.

Besucher

Besucherzaehler