U20-Verbandsklasse: Das Beste zum Schluss

 

Von finalem Ehrgeiz gepackt, landete unsere U20 am letzten Spieltag fast in Bestbesetzung einen deutlichen 5,5:0,5-Erfolg beim SC Porta Westfalica II. Philipp Lewe gewann kampflos, und Jonas Kerkhoff ließ nach längerer Matchpause einen souveränen Sieg folgen. Bruder Nico hatte mit einer Minus-Qualität am Ende reichlich Glück auf seiner Seite. Den fehlenden halben Punkt zum Gesamtsieg fuhr bei gegnerischem Dauerschach Annika Kröning ein. Parallel gewannen zum Schluss Falk Helfberend und Pascal Rieksneuwöhner. Nach einem Einschlag auf g6 früh ins Hintertreffen geraten, kämpfte sich Falk mit dem König in der Mitte siegreich über die f-Linie zurück. Pascal rückte dem weißen Stonewall-Aufbau über das Zentrum zu Leibe, woraufhin dieser vorzeitig zusammenbrach.

Besucher

Besucherzaehler