Verbandsliga: Pleiten, Pech und Pannen

 

In der Verbandsliga ist mittlerweile der Alltag eingekehrt. Begleitet von Pleiten, Pech und Pannen, unterlagen die Schachfreunde Verl dem SK Minden 08 in der Summe unnötig mit 3:5. Nach einem seriösen Schwarz-Remis von Helge Rettig am Spitzenbrett blieben in der Folge gleich mehrere Chancen ungenutzt. Dabei verschossen Daniel Grusdas und Jens Hanswillemenke jeweils einen Elfmeter und verloren am Ende ebenso wie Thomas Biernath nach offenem Schlagabtausch. Zuvor hatte Jim Knop seine leicht vorteilhafte Partie bei knapper Bedenkzeit remis gegeben und Michael Popiolek dem umsichtigen Spiel des Weißen Tribut zollen müssen. Einen sicheren Sieg landete unterdessen Philipp Lewe, der aus der Eröffnung heraus überhaupt nichts anbrennen ließ. Nach knapp sechs Stunden und einem nervenaufreibenden Turmendspiel behielt abschließend auch Adrian Jakubowski einen vollen Punkt auf dem Brett.

Besucher

Besucherzaehler