U20: Zum Abschluss läuft nicht mehr viel zusammen

 

Der Abschluss der Saison 2016/2017 war in diesem Jahr der U20 vorbehalten. Im Verfolgerduell gegen den SK Werther lief am Samstag im Bonhoeffer-Haus aber nicht mehr viel zusammen. Die erste und die letzte Partie ginge zwar an die Verler Schachfreunde. Dazwischen standen aber vier Niederlagen und dementsprechend ein 2:4. Philipp Lewe gewann ohne Gegenspieler, Jan Vorderbrüggen setzte seine Erfolgsserie am Ende mit Glück und einer kämpferischen Einstellung erfolgreich durch. Zwischenzeitlich war Klaas Stromberg sein Spiel zu schnell angegangen und hatte seine Chancen ausgelassen. Bei den Brüdern Jonas und Nico Kerkhoff standen nach ordentlicher Eröffnung unisono zwei entscheidende Bauernverluste, während der König bei Annika Kröning in der Mitte festsaß und dabei dem weißen Angriff erlag.

 

Besucher

Besucherzaehler