Bezirksliga: Ein ungleiches Duell

 

Nach zweieinhalb Stunden war das ungleiche Duell vorzeitig beendet: Ein SC Wiedenbrück in Bestbesetzung ist für die SF Verl II in der Bezirksliga eine Nummer zu groß – erst recht, wenn potenzielle Stammkräfte erneut andere Schauplätze bevorzugten. Mehr als eine deutliche 1,5:6,5-Niederlage war dann am Sonntag auch wirklich nicht drin. Achtbare Punkteteilungen erspielten Jan Vorderbrüggen, Gerald Römmling und Reinhold Kordtokrax, der wenige Tage vor seinem 80. Geburtstag wiederum aufzeigte, dass er in der Bezirksliga immer noch gegen jeden mithalten kann. Nichts zu holen gab es erstmals für Dustin Siebert und Thomas Maaß, die ebenso unterlagen wie Ralf Greweling, Jens Westerbarkei und Jochen Bisjak.

 

Besucher

Besucherzaehler