Bezirksliga: Schlusslicht

 

Auch die zweite Reise nach Gütersloh hat sich für die SF Verl II nicht gelohnt. Der Bezirksliga-Aufsteiger unterlag beim Gütersloher SV IV mit 2,5:5,5 und rutschte nach sieben Runden erstmals auf den letzten Platz ab.

 

Mannschaftsführer Dustin Siebert war um seine Aufgabe nicht zu beneiden gewesen, denn einmal mehr waren drei Spieler aus der ersten Acht nicht verfügbar. Angesichts des durchgängigen DWZ-Nachteils bewegte sich das Ergebnis dann auch im Rahmen der nominellen Erwartungen. In einer vogelwilden Partie mit vielen taktischen Verwicklungen sicherte Jochen Bisjak den einzigen Tagessieg. Ralf Greweling jagte nach sieben Zügen den Rekord für das kürzeste Kurzremis. Länger gekämpft wurde bei Dustin Siebert und Thomas Maaß, die ebenfalls unentschieden spielten. Jens Westerbarkei, Reinhold Kordtokrax, Jan Vorderbrüggen und Gerald Römmling gingen punktlos vom Brett.

 

Besucher

Besucherzaehler