Bezirksklasse: Sechs Verler nach 0:3 noch 5:3-Sieger

 

Mannschaftsführer Jochen Bisjak hatte wirklich alle Register gezogen und zur Akquise von Mitspielern sogar Hausbesuche gemacht. Auch sein nimmermüder Einsatz konnte nicht verhindern, dass die SF Verl II in der Bezirksklasse aufgrund einer Krankmeldung und eines trotz wiederholter fester Zusage neuerlich nicht angetretenen Wiederholungstäters  am Sonntag nur sechs Akteure an die acht Bretter brachten.

 

Obwohl Jens Westerbarkei daraufhin eine Miniatur zum 0:3 unterlief, kämpften sich seine Mannschaftskollegen noch zu einem 5:3-Erfolg beim Gütersloher SV VII. Nachdem Pascal Rieksneuwöhner vorzeitig matt gesetzt hatte, lief plötzlich alles wie am Schnürchen: Jan Vorderbrügge gewann einen Turm – 2:3, Jochen Bisjak ebenfalls – 3:3, dann auch Reinhold Kordtokrax – 4:3. Etwaige Sorgen um das wilde Treiben am Spitzenbrett zerstreute Thomas Maaß mit einem Figurengewinn: 5:3!

 

Besucher

Besucherzaehler